04.05.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Energiekontor zählt zu den Gewinnern der Solar-Auktion

Die Bremer Energiekontor AG gehört zu den Siegern der ersten deutschen Solarauktion. Das gab das vor allem als Windkraftprojektierer bekannte Unternehmen bekannt. Mitte April war die erste von drei Auschreibungsrunden für Freiflächen-Photovoltaikrunden abgeschlossen worden, die in diesem Jahr stattfinden sollen (mehr darüber erfahren Sie  hier). Dabei erhielt die Energiekontor-Gruppe den Zuschlag für ihr Solarprojekt Nadrensee.

Der geplante Solarpark soll in Mecklenburg-Vorpommern entstehen und eine Größe von rund neun Megawatt (MW) erreichen. Energiekontor strebt den Netzanschluss noch vor Jahresende an und kalkuliert mit Investitionskosten in Höhe von rund 9 Millionen Euro. Energiekontor will sich auch bei den nächsten PV-Ausschreibungsrunden im August und Dezember 2015 mit geplanten Projekten beteiligen.
Die Energiekontor AG finanziert einen Teil ihrer Geschäftsaktivitäten über Direktbeteiligungen. Das Unternehmen hat mehrere Stufenzinsanleihen auf den Markt gebracht. Drei dieser Beteiligungsangebote tragen das ECOreporter-Siegel Nachhaltige Geldanlage mehr dazu lesen Sie  hier (Link entfernt) und  hier (Link entfernt)). Mehr über das Unternehmen lesen Sie in diesem  Kurzportrait (Link entfernt).

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x