12.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Energy Conversion Devices kämpft gegen Kostendruck - Produktion nach Mexiko verlagert

Der US-Solarkonzern Energy Conversion Devices (EDC) lagert einen Teil seiner Produktion nach Mexiko aus. Dadurch gehen in Auburn Hills im Bundesstaat Michigan 140 Arbeitsplätze verloren. Im vergangenen Jahr waren wegen der schwachen Auftragslage bereits 70 Arbeitsplätze gestrichen worden.

Das Unternehmen schreibt seit längerem rote Zahlen. Vorstandschef Mark Morelli kündigte nun agressive Schritte zur Kostenreduzierung an.

Die Aktie ist seit Januar von über 8 Euro auf mittlerweile 3,60 Euro in Frankfurt gefallen (10:44 Uhr). Zuletzt gab sie noch einmal um über acht Prozent nach.

Energy Conversion Devices: ISIN US2926591098 / WKN 858643

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x