15.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Energy Conversion Devices will Batterietochter verkaufen

Der US-Solarlaminathersteller Energy Conversion Devices (ECD) hat im ersten Quartal wie angekündigt 22 Millionen Dollar Umsatz erwirtschaftet. Das ist lediglich ein Drittel des Vorjahreswertes. Grund für den Einbruch ist ein Einbruch der Nachfrage und die völlige Einstellung der Produktion (ECOreporter Opens external link in new windowberichtete).

Der Verlust betrug im ersten Quartal 57,5 Millionen Dollar. Darin sind Abschreibungen in Höhe von 34,3 Millionen Dollar enthalten. Im Vorjahresquartal hatte der Verlust 15,4 Millionen Dollar betragen.

Zurzeit verkauft ECD seine profitable Tochter Ovonic Battery Company (OBC). Der Erlös soll zur Stärkung des Solargeschäfts in den USA eingesetzt werden.

Ende September betrugen die Bargeldreserven 130 Millionen Dollar. Das sind zehn Millionen Dollar weniger als drei Monate zuvor.

Das Unternehmen rechnet in den beiden Folgequartalen weiterem Restrukturierungsaufwand in Höhe von 1,6 Millionen Dollar.

Energy Conversion Devices: ISIN US2926591098 / WKN 858643


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x