23.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Entscheidung über britischen Windpark von Energiekontor rückt näher

Mitte Januar 2010 soll das öffentliche Anhörungsverfahren stattfinden, in dem der Bremer Windkraftprojektierer Energiekontor einenWindpark im britischen Distrikt Craven durchsetzen will. Dort planen die Bremer bei Brightenber Hill nahe Gargrave einen Windpark, der aus fünf Windrädern mit einer Höhe von 100 Metern bestehen soll. Obwohl das zuständige Planungsamt die Genehmigung des Projektes empfohlen hatte, war es von der Lokalpolitik abgelehnt worden. Eine Bürgerinitiative und der Leiter des Nationalparks, der an das geplante Projekt angrenzt, befürchten negativen Auswirkungen der empor ragenden Windräder.

ECOreporter.de hatte im Juli mit Guy Wilson, bei Energiekontor für den britischen Markt, über den Konflikt und die Marktbedingungen in Großbritannien gesprochen. Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu dem Beitrag. Laut Wilson beträgt die Erfolgquote von Windprojektierern in Großbritannien bei solchen öffentlichen Anhörungsverfahren etwa bei 60 zu 40. Sollte die Entscheidung gegen den Windpark in Brightenber Hill ausfallen, würde Energiekontor laut Wilson das Projekt aufgeben.

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x