29.04.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Entsorgungsspezialistin erzielte 2007 ein Rekordergebnis

Im Geschäftsjahr 2007 hat die chinesische Spezialistin für Hausmüllentsorgung, ZhongDe Waste Technology AG, ein Rekordergebnis erzielt. Wie das Unternehmen mitteilt, wuchsen die Umsatzerlöse in 2007 um 64 Prozent auf 31,1 Millionen Euro. Dies sei eine unmittelbare Folge der strategischen Fokussierung auf die zunehmende Nachfrage nach Hausmüllverbrennungsanlagen. 2007 habe dieser Geschäftsbereich 70  Prozent zum Gesamtabsatz beigetragen.
Ihr Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte die ZhongDe Waste Technology AG nach eigenen Angaben 2007 um 56 Prozent auf 18,7 Millionen Euro verbessern. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich ebenfalls um 56 Prozent auf 18,6 Millionen Euro. EBITDA- und EBIT-Marge lagen jeweils bei 60 Prozent. Laut dem Unternehmen stiegen Umsatz, Bruttomarge sowie EBITDA und EBIT aufgrund zweier zentraler Aspekte: der Wachstumsstrategie des Unternehmens und einer kontrollierten Entwicklung der Investitionsaufwendungen und -kosten. Der Jahresnettogewinn fiel den Angaben zufolge 2007 mit 19,1 Millionen Euro mehr als doppelt so hoch (+138 Prozent) aus wie im Jahr zuvor. Die Nettogewinnmarge wuchs von 42 Prozent im Jahr 2006 auf 61 Prozent im Jahr 2007. Dies sei Ergebnis der Steuerbefreiung seitens der VR China, die dem operativen chinesischen Unternehmensteil zugute kam, so ZhongDe.
ZhongDe Group: WKN ZDWT01 / ISIN DE000ZDWT018
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x