09.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Entsorgungsspezialistin stellt Prognoseanhebung in Aussicht

Nach Inbetriebnahme ihrer neuen Entsorgungsanlage in Südkorea hält die Dortmunder Envio AG eine baldige Anhebung ihrer Umsatzprognose für möglich. Die Entsorgungskapazität für PCB-haltige Transformatoren sei von 6000 Tonnen im Jahr 2006 auf aktuell 17.500 Tonnen gestiegen. 2009 soll die Kapazität auf 20.000 Tonnen steigen, heißt es weiter. In den nächsten vier bis acht Wochen rechnet das Unternehmen mit Aufträgen aus der Entsorgungsbranche in Südkorea. Envio erwartet nun eine Vollauslastung der Anlagen Ihrer Tochtergesellschaft in Korea, während in den bisherigen Ausblicken nur mit einer Auslastung der koreanischen Anlage von 40 Prozent im Jahr 2009 gerechnet worden sei.

Die Aktie legte heute morgen im Xetra-Handel 2,61 Prozent auf 5,89 Euro zu (10:00 Uhr).

Envio AG: WKN A0N4P1 / ISIN DE000A0N4P19

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x