Die init AG liefert vor allem ins Ausland Steuersysteme, die den ÖPNV wirkungsvoll organisieren: Bordrechner von init im Einsatz. / Quelle: Unternehmen

06.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Enttäuschende Zwischenbilanz der init AG

Die init innovation in traffic systems AG aus Karlsruhe muss darum ringen, ihre Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen. Wie die Spezialistin für Verkehrstelematik bekannt gab, sind Umsatz und Ergebnis nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal zwar gewachsen. Verzögerungen bei Großprojekten und Wechselkurseffekte aufgrund des schwächeren US-Dollars hätten das Wachstum aber gebremst.

Der Quartalsumsatz kletterte den Angaben zufolge gegenüber dem Vorjahreszeitraum  per Ende September um rund sieben Prozent auf 24 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten ist er aber insgesamt leicht gesunken. Nach  64,4 Millionen Euro Umsatz in den ersten neun Monaten des Vorjahres erreichte init nun 61,1 Millionen Euro. Im Gesamtjahr will das Unternehmen 105 Millionen Euro Umsatz erreichen.

Auch das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist im dritten Quartal leicht gewachsen, um 0,1 Millionen auf 3,3 Millionen Euro. Für den Zeitraum Januar bis September liegt es mit 7,5 Millionen Euro jedoch deutlich unter dem Vorjahreswert von 10,7 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie sank in den ersten neun Monaten von 0,74 auf 0,51 Euro.

Der Vorstand zeigte sich weiter zuversichtlich, dass init das Umsatz- und Ergebnisziel für das Gesamtjahr erfüllen wird. Traditionell sei das vierte Quartal das umsatzstärkste für das Unternehmen. Der Auftragsbestand von mehr als dem Eineinhalbfachen des Jahresumsatzes reiche bereits jetzt bis weit in das Jahr 2015 hinein. Er belief sich zum 30. September 2013 auf 163 Millionen Euro, nach 185 Millionen Euro am 30. September 2012. Nach eigenen Angaben ist init derzeit an Ausschreibungen für Projekte im Umfang von über 100 Millionen Euro beteiligt.

Auf Jahressicht hat sich die init-Aktie im Xetra leicht auf 23,3 Euro verbilligt. Angesichts der weiter guten langfristigen Aussichten ist das eine günstige Gelegenheit, die Beteiligung auszubauen. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Aktientipp vom Oktober.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x