Envio AG: Endgültige Zahlen 2007 übertreffen vorläufige Werte

Operatives Ergebnis 2007 um rund 50% gegenüber Vorjahr gesteigert / neuer Umsatz- und Ergebnisrekord
Dortmund, 15. Mai 2008: Die Envio AG, ein international tätiger Full-Service-Anbieter im Bereich Umweltdienstleistungen und Recycling, veröffentlicht heute die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 und übertrifft damit die bereits im April vorläufig gemeldeten Finanzkennzahlen. Mit einer Gesamtleistung von rund 10,9 Mio. Euro und einem operativen Ergebnis (EBIT) von mehr als 2,7 Mio. Euro stellt die Envio Gruppe im gesamten Geschäftsjahr 2007 erneut einen Umsatz- und Ergebnisrekord auf.

Wie bereits im April veröffentlicht, ist das Leistungswachstum insbesondere auf die Generierung von vermehrten Auslandsaufträgen im Zuge der weiteren Internationalisierung zurückzuführen. Das Unternehmen strebt hierüber kurzfristig die internationale Marktführerschaft im PCB-Entsorgungsmarkt an und baut gleichzeitig sein Leistungsportfolio aus, um über die gute Reputation eine weitere Diversifizierung der Angebote im Umweltdienstleistungsbereich zu ermöglichen. Als weiteres lukratives Standbein gilt beispielsweise die Gewinnung alternativer Energien mittels Biogas. Hierfür wurde 2007 das komplette Know-how der Bebra Biogas GmbH übernommen und in die Envio Biogas GmbH, eine 100-%ige Tochter der Envio AG, integriert.

Die Gesamtleistung der Envio AG hat dadurch im Zeitraum Januar bis Dezember 2007 mit rund 10,9 Mio. Euro den bisher höchsten Wert in der Unternehmensgeschichte erreicht - ein Plus von rund 50 % im Vergleich zu 2006 (7,33 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) konnte parallel ebenfalls deutlich gesteigert werden: Nach 1,84 Mio. Euro in 2006 können für das Gesamtjahr 2007 mehr als 2,7 Mio. Euro als EBIT verbucht werden. Dies entspricht ebenfalls einem Zuwachs von rund 50 %. Dabei ist hervorzuheben, dass im EBIT rund 222 TEuro nicht aktivierungsfähige Anlaufkosten für den Aufbau einer Produktionsanlage in Korea, die kurzfristig in 2008 die Entsorgungskapazitäten der Unternehmensgruppe verdoppelt, enthalten sind. Die EBIT-Marge konnte trotz dieser Aufwendungen weiter auf nunmehr rund 28 % gesteigert werden. Das Nettoergebnis erreichte mit rund 1,3 Mio. Euro fast das Vorjahresniveau (1,38 Mio. Euro); der Grund für das leicht gesunkene Nettoergebnis ist insbesondere auf die Kosten im Zusammenhang mit dem 2007 durchgeführten Börsengang (TEuro 663) zurückzuführen. Ohne diese außerordentlichen Aufwendungen hätte auch das Nettoergebnis - trotz höherer Steueraufwendungen aufgrund der in 2007 neu implementierten AG-Holdingstruktur - mit rund 1,9 Mio. Euro ein neues Rekordniveau (+40% gegenüber Vorjahr) erreicht.

Der endgültige Konzernabschluss für das Rumpfgeschäftsjahr 2007 (19.04.-31.12.2007) nebst operativer Überleitungsrechnung für den Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2007 wird im Laufe des Tages auf der Homepage der Envio AG (www.envio-group.com) abrufbar sein. Der Geschäftsbericht der Unternehmensgruppe wird am 5. Juni 2007 veröffentlicht.

Über die Envio AG:
Die Envio AG ist ein Full-Service-Anbieter im Bereich Umweltdienstleistungen. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Dekontaminierung, Verwertung und Entsorgung PCB-haltiger Transformatoren. Auf diesem Gebiet zählt die Envio AG - 2004 im Rahmen eines Management-Buy-Out aus dem ABB-Konzern entstanden - zu den führenden Anbietern weltweit. Ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil des Unternehmens ist die Schlüsseltechnologie 'LTR²', welche zu den sichersten und umweltfreundlichsten Verfahren zur Dekontaminierung belasteter Transformatoren zählt. Neben der PCB-Entsorgung ist die Envio AG auch in der Verwertung schadstofffreier Transformatoren tätig. Eine weitere wesentliche Einnahmequelle des Unternehmens ist der Verkauf der im Rahmen der Verwertung gewonnenen Sekundärrohstoffe wie Kupfer, Aluminium und Eisen. Im Jahr 2008 hat die Envio Gruppe ihre Tätigkeit mit dem Bau und Vertrieb von Biogas-Anlagen um ein weiteres bedeutendes Geschäftsfeld erweitert. Errichtet werden vornehmlich modular aufgebaute Anlagen bis zu einer Größe von zwei Megawatt.

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Envio AG
              Kanalstr. 25
              44147 Dortmund
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)231 9982 100
Fax:          +49 (0)231 9982 202
E-Mail:       ir@envio-group.com
Internet:     http://www.envio-group.com
ISIN:         DE000A0N4P19
WKN:          A0N4P1
Börsen:       Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard
              in Frankfurt
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x