Der Bau von Biogasanlagen gehört zum Kerngeschäft der Envitec Biogas AG. / Quelle: Unternehmen

20.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Envitec Biogas AG legt durchwachsene Bilanz vor

Die Biogasanlagenbauspezialistin Envitec Biogas AG hat im dritten Quartal 2013 deutlich weniger Umsatz und Gewinn erzielt als im Vergleichszeitraum 2012. Allerdings gelang dem Unternehmen aus Lohne die Rückkehr in die Gewinnzone, nachdem im zweiten Quartal 2013 noch ein Verlust im operativen Geschäft (EBIT) angefallen war.  Das dritte Quartal 2013 beendete Envitec mit 1,3 Millionen Euro EBIT und 38,6 Millionen Euro Umsatz. Gemessen am Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Umsatzeinbruch um knapp 70 Prozent. Zwischen Juli und September 2012 hatte Envitec noch 55,9 Millionen Euro Umsatz erzielt. Und das EBIT des Vorjahresquartals war mit 4,5 Millionen Euro mehr als dreimal höher ausgefallen.

In den ersten drei Quartalen 2013 zusammengenommen erzielte Envitec Biogas 107,4 Millionen Euro Umsatz und verbuchte 500.000 Euro EBIT-Verlust. In den ersten neun Monaten 2012 hatte Envitec Biogas noch 138,8 Millionen Euro Umsatz und 2,6 Millionen Euro EBIT erzielt.

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 zeigt sich die Bilanz allerdings verbessert, denn für doe Zeit zwischen März und Juni 2013 hatte Envitec noch 33,5 Millionen Euro Umsatz und 600.000 Euro EBIT-Verlust ausgewiesen. Nachdem die Nachfrage in Deutschland eingebrochen sei, habe Envitec seine Kosten gesenkt und gleichzeitig stärker auf Auslandsmärkte gesetzt, so sei der „Turnaround“ gelungen, erklärte die Unternehmensführung.


An der Prognose für das Gesamtjahr 2013 hält die Envitec Biogas weiter fest. Diese geht von 140 Millionen bis 160 Millionen Euro Umsatz und einem positiven EBIT aus.
Envitec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x