29.11.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

EnviTec Biogas AG verzeichnet Einbruch bei Umsatz und Gewinn

Im dritten Quartal hat die Biogasspezialistin EnviTec Biogas AG 55,9 Millionen Euro Umsatz erlöst. Im Vorjahreszeitraum hatte er noch  77,3 Millionen Euro betragen. Von Juli bis September erwirtschaftete das Unternehmen  aus dem niedersächsischen Lohne ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Im dritten Quartal 2011 hatte das operative Ergebnis noch 5,9 Millionen Euro betragen. Für den gesamten Neunmonatszeitraum 2012 sank das EBIT gegenüber 2011 von 8,0 auf 2,6 Millionen Euro.

Jörg Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG, verwies bei der Vorlage der Zwischenbilanz auf das schwierige Branchenumfeld in Deutschland. Die Nachfrage nach neuen Biogasanlagen in Deutschland - dem größten Biogasmarkt der Welt – sei um 80 Prozent eingebrochen. 2011 sei ein Ausnahmejahr gewesen, in dem die Biogasbranche von Vorzieheffekten aufgrund des ab 2012 geltenden neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes mit geringeren Einspeisevergütungen profitiert habe. EnviTec Biogas AG sei es gelungen, frühzeitig begonnen neue Märkte zu erschließen und den Ausbau des Eigenbetriebs voranzutreiben. Darüber hinaus biete das Unternehmen einen umfassenden Service bis zum Repowering und die Vermarktung von umweltfreundlicher Energie an. „Die breite Aufstellung als vollintegrierten Biogasanbieter ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal von EnviTec und ermöglicht es uns, auch 2012 ein positives Ergebnis in allen Geschäftsbereichen zu erzielen“, so Fischer.

Der Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr: Das Unternehmen erwartet EnviTec einen Jahresumsatz von mehr als 180 Millionen Euro und „ein deutlich positives Ergebnis auf Konzernebene“. Im kommenden Jahr soll die EBIT-Marge auf Konzernebene im Vergleich zu 2012 verbessert werden.

Envitec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x