27.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

EnviTec Biogas schafft Turnaround und will weiter wachsen

Die EnviTec Biogas AG aus dem niedersächsischen Lohne hat im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2010 mit 47,7 Millionen Euro einen Rekordumsatz erlöst. Damit stieg der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt um 23,4 Prozent auf 148 Millionen Euro. Besonders gut entwickelte sich dabei das internationale Geschäft. EnviTec hat im vergangenen Jahr den Anlagenbauumsatz im Ausland von 21,2 auf 43,7 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Der Anteil der gesamten Auslandsumsätze am Konzernerlös nahm von 17,7 Prozent auf 31,8 Prozent zu.

Beim Ertrag hat EnviTec Biogas den Turnaround geschafft und einen Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von einer Million Euro erzielt. Im Vorjahr war noch ein Verlust in Höhe von 0,5 Millionen Euro angefallen. Einmaleffekte im Anlagenbau in Höhe von 3,4 Millionen Euro haben nach Angaben des Unternehmens ein besseres Ergebnis verhindert. Der Konzernjahresüberschuss stieg von 1,3 auf 2,3 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 0,08 auf 0,15 Euro.

Alle Geschäftsbereiche von Envitec haben sich dem Unternehmen zufolge im Jahr 2010 positiv entwickelt. Aufgrund der hohen Nachfrage in Deutschland und Italien legte der Umsatz im Anlagenbau von 94,6 Milionen Euro um 22,7 Prozent auf 116,1 Millionen Euro zu. Im Geschäftsbereich Eigenbetrieb erzeugt EnviTec häufig gemeinsam mit Partnern Strom, Wärme und Gas in eigenen Biogasanlagen. Im Jahr 2010 hat das Unternehmen zwölf neue Anlagen in Betrieb genommen und die elektrische Leistung von 15,2 Megawatt auf 21,5 Megawatt erhöht.


Der Segmentumsatz stieg im Jahr 2010 um 18,8 Prozent auf 22,1 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von 24,1 Prozent. Mit Dienstleistungen rund um den Betrieb von Biogas setzte EnviTec im vergangenen Jahr 9,8 Millionen Euro und damit 47,1 Prozent mehr als im Vorjahr um.


„Wir sind gut in das Jahr 2011 gestartet“, sagt Finanzvorstand Jörg Fischer. „Es ist unser klares Ziel, den Umsatz erneut zu steigern und dabei Skaleneffekte zu nutzen, um unsere Profitabilität zu verbessern.“ Grundlage für das geplante Wachstum sei der hohe Auftragsbestand. Ende 2010 lagen EnviTec Aufträge zum Bau von Biogasanlagen im Wert von 252,6 Millionen Euro vor.


Im laufenden Jahr werden dem Unternehmen zufolge Deutschland und Italien die wichtigsten Absatzmärkte für EnviTec Biogas bleiben. Mögliche Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland könnten allerdings die Geschäftsentwicklung 2011 und damit die Prognose für das Gesamtjahr beeinflussen. Insgesamt gewinne jedoch das Auslandsgeschäft weiter an Bedeutung: Zum Jahreswechsel stammten mit 91,1 Millionen Euro bereits 36 Prozent der Aufträge aus dem Ausland.
Envitec Biogas AG: WKN A0MVLS / ISIN DE000A0MVLS8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x