21.12.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

EnvTec Biogas AG strebt Segmentwechsel an der Börse an

Auf den Wechsel in ein niedrigeres Börsensegment bereitet sich die EnviTec Biogas AG aus Lohne vor. Die Biogasspezialistin sterbt den Abschied aus dem Prime Standard der Deutschen Börse an. Stattdessen soll die EnviTec-Aktie künftig im Entry Standard gehandelt werden. Einen entsprechenden Beschluss habe der Vorstand gefasst, gab EnviTec bekannt. „Mit dem Wechsel des Börsensegments soll der finanzielle und organisatorische Aufwand, der mit einer Notierung der Aktien im reguliertenMarkt verbunden ist, reduziert werden“, hieß es zur Begründung.

Zur Erklärung: Der Prime Standard ist das höchste Börsensegment an der Deutschen Börse. Darunter folgen in absteigender Reihenfolge der General Standard, der Entry Standard und der Open Market. An die Unternehmen des Prime Standard die stellt die Börse die im Vergleich qualitativ und quantitativ höchsten Ansprüche im Bezug auf die fortlaufende Finanzberichterstattung. Dies ist für die Prime-Standard-Unternehmen mit entsprechendem Arbeits- und Finanzaufwand verbunden. Für Aktien, die im Entry Standard gelistet sind, entfallen viele dieser Anforderungen.

Für den Segmentwechsel ist ein Wiederruf der Börsrnzulassung für den Prime Standard und eine Neunotiereung im Entry Standard notwendig. Der Vorstand der EnviTec Biogas AG schätzt daher, dass die Aktie noch bis Juli oder August 2013 im seinem bisherigen Handelssegment verbleiben wird.

Die EnviTec Biogas AG hatte Ende November 2012 stark rückläufige Neunmonatszahlen präsentiert und dabei auf das s schwierige Branchenumfeld im Kernabsatzmarkt Deutschland verwiesen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).
Envitec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x