03.07.08 Erneuerbare Energie

E.on AG steigt aus britischem Windkraftprojekt aus

Die britische Tochter des deutschen Energiekonzerns E.on AG steigt aus einem Windkraftprojekt in Großbritannien aus. Laut einem britischen Medienbericht war der Windpark im walisischen Mynydd Ty’n Tyle Ridge bei Ferndale auf eine Leistung von zehn Megawatt (MW) angelegt. Die Lärmbelästigung durch die Windkraftanlagen sei aber so hoch, dass die Kapazität des 2005 genehmigten Projektes halbiert werden müsse. Damit sei der Windpark für den Energiekonzern nicht rentabel genug, so der Bericht.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x