15.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Erneuerbare-Energie-Projektierer bringt weiteres Solarkraftwerk ans Netz

Bei Messkirch im Landkreis Sigmaringen hat das regionale Bürgerunternehmen solarcomplex AG ein Freiland-Solarkraftwerk mit 1,1 Megawatt (MW) ans Netz gebracht. Laut der Gesellschaft mit Sitz in Konstanz wurden auf der gut drei Hektar großen Fläche eines ehemaligen Schiessstands rund 14.000 Dünnschichtmodule verbaut. Die Anlage ging je zur Hälfte in den Anlagenpark der solarcomplex AG bzw. der GLS Energie AG. Das Investitionsvolumen des Projekts lag bei gut drei Millionen Euro.

Der nächste Solarpark sei bereits in der Umsetzung, so solarcomplex weiter, es handele sich um ein weiteres MW bei Denkingen (Landkreis Tuttlingen) Die Inbetriebnahme sei ebenfalls noch 2009. Bis Ende 2010 soll die Leistung aller von solarcomplex realisierten Dach- und Freilandanlagen bei rund 15 MW liegen.

Seit der Gründung im Jahr 2000 ist die Zahl der Gesellschafter der solarcomplex von 20 auf jetzt über 600 und das Grundkapital von 37.500 auf 5 Millionen Euro gewachsen. Das Investitionsvolumen aller Projekte bis Ende 2009 liegt den Angaben zufolge bei rund 56 Millionen Euro, davon allein 2009 rund 14 Millionen Euro. Seit 2007 firmiert solarcomplex als nicht-börsennotierte AG und bietet Bürgern aktuell die Kapitalbeteiligung über neu ausgegebene Aktien an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x