Luxcara bringt den norwegischen Windpark Egersund (im Bild) mit 111,2 Megawatt ans Netz. / Foto: Unternehmen

15.11.17 Anleihen / AIF , Institutionelle / Anlageprofis

Erneuerbare-Energien-Fonds: Luxcara bringt Windpark in Norwegen ans Netz

Der Hamburger Fondsinitiator und Asset-Manager Luxcara hat die Fertigstellung des norwegischen Windparks Egersund bekanntgegeben. Das Projekt war im Dezember 2015 für ein Portfolio erworben worden, an dem sich ausschließlich institutionelle Investoren beteiligen.

Die Anlage Egersund hat eine Leistung von 111,2 Megawatt (MW) und vergrößert das Portfolio des 2015 aufgelegten Fonds  Flaveo Infrastructure Europe SCS Sicav-FIS Solar and Wind, Luxcaras dritten Erneuerbare-Energien-Fonds, auf 190 MW. Bereits im November 2016 war für Egersund ein Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement) mit einer Laufzeit von 15 Jahren abgeschlossen worden.

Der Fonds richtet sich nur an institutionelle Anleger, sie können sich sowohl über nachrangige Teilschuldverschreibungen als auch über Verbriefungen und Direktinvestments beteiligen. Die Solar- und Windkraftanlagen des Fonds sind aktuell auf Deutschland, Großbritannien und Norwegen verteilt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x