06.07.12 Erneuerbare Energie

Erneuerbare-Energien-Offensive: Südafrika schreibt viele Aufträge aus

Südafrika will seine Produktionskapazitäten aus Erneuerbaren Energien bis 2016 um 3.725 Megawatt oder 3,7 Gigawatt erweitern. Um dies zu schaffen startete jetzt die dritte Ausschreibungsrunde des Renewable Energy IPP Bidding Programme. Über dieses Programm schreibt das Land noch bis 2014 Erneuerbare-Energie-Vorhaben mit 2.209 MW geplanter Leistungskapazität aus. In Frage kommen sowohl Wind- und Wasserkraftvorhaben als auch Biomasse-, Photovoltaik- und solarthermische Großkraftwerksprojekte. Kleine Erneuerbare-Energie-Vorhaben sollen voraussichtlich ab dem 23. August 2012 gesondert ausgeschrieben werden. Hierfür sind insgesamt 100 MW vorgesehen.

 
Mitentscheidend bei der Auftragsvergabe sind eine Reihe von so genannten Local-Content Regelungen. Gebote, die lokale Partner mit ins Boot holen werden bevorzugt. Das gilt besonders für solche, die dabei speziell dem Black Economic Empowerment, einem Programm zum Abbau der wirtschaftlichen Benachteiligung der schwarzen Bevölkerung Südafrikas, Rechnung tragen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x