01.06.10 Erneuerbare Energie

Erneuerbare-Energien-Spezialist baut sächsischen Standort aus

Ihren Standort Brandis in Sachsen will die Wörrstädter juwi-Gruppe kräftig ausbauen. Der Projektentwickler von Solar-, Bio- und Windenergie-Anlagen plant im Energiepark Waldpolenz die Errichtung eines neuen Bürogebäudes für bis zu 80 neue Mitarbeiter.

„Brandis ist nach dem Firmensitz in Wörrstadt unser wichtigster Standort in Deutschland. Von dort aus koordinieren wir die gesamten Aktivitäten für die östlichen Bundesländer und zum Teil für Osteuropa. Wir werden in diesen Regionen viele neue Projekt realisieren und in Brandis sowohl im Solarbereich als auch in der Wind- und Bioenergie neue Stellen schaffen“, kündigte juwi-Vorstand Fred Jung an.

Wie der juwi-Firmensitz in Wörrstadt soll auch das neue Bürogebäude in Brandis, das vom österreichischen Fertighausspezialisten für ökologisches Bauen Griffner errichtet wird, in punkto Energieeffizienz und Energiebilanz neue Maßstäbe setzen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x