23.03.12 Finanzdienstleister

Erste grüne Investmentbank Großbritanniens gegründet

Die regierungseigene Agentur Scottish Development International (SDI) hat die Gründung der ersten grünen Investmentbank des Landes bekannt gegeben. Das Augenmerk der Green Investment Bank (GIB) soll sich insbesondere auf die ökologischen Infrastrukturprojekte richten. Die Schwerpunkte der Bank liegen nach Wunsch der britischen Regierung auf Offshore-Windparks, industrielle Abfall- und Recycling-Anlagen sowie auf die Energieeffizienz im gewerblichen Bereich.

Die GIB wird zunächst von der britischen Regierung mit einem Kapital von 3,6 Milliarden Euro ausgestattet. Das Hauptquartier befindet sich in Edinburgh. „Mit der Gründung dieser staatlich unterstützten Bank wurde erstmals ein Kreditinstitut geschaffen, dessen Auftrag es ist, sowohl angemessene Renditen zu erzielen als auch die CO2-Reduktion in der Wirtschaft zu fördern“, sagte Sarah Lord, Country Manager von SDI, einer regierungseigenen Beratungsagentur.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x