18.02.10 Finanzdienstleister

EthikBank auf Wachstumskurs – 40 Prozent für 2010 erwartet

Eine positive Bilanz des für das abgelaufene Geschäftsjahr zieht die im thüringischen Eisenberg ansässige EthikBank. Demnach steigerte sich das Bilanzvolumen im vergangenen Jahr um 28 Prozent auf 91 Millionen Euro. Zudem gewann die EthikBank in dieser Zeit 1400 neue Kunden. Aktuell komme das Kreditinstitut damit auf   9.100 Kunden,  berichtet EthikBank-Vorstand Sylke Schröder. Für sie ist die gestiegene Nachfrage nach Nachhaltigkeit am Finanzmarkt allerdings keine Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise. Schröder: „Die Finanzkrise war bestenfalls ein Auslöser, der jedoch längst eine Eigendynamik in Gang gesetzt hat.“
Dem noch jungen Geschäftsjahr 2010 sieht die Vorstandsvorsitzende optimistisch entgegen: Ihr Institut rechne mit weitern 40 Prozent Wachstum, verkündete sie. Kritischer beurteilt Schröder die gesamtwirtschaftliche Entwicklung: „Wir haben die Ursache der Krise nicht an der Wurzel gepackt, und unsere Gesellschaft hat ihr Verhalten nicht grundlegend geändert“, warnte sie in einem Interview vor zu viel Optimismus angesichts positiver Konjunkturprognosen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x