28.02.12 Finanzdienstleister

EthikBank präsentiert vorläufige Geschäftszahlen

Die EthikBank, nachhaltige Tochterbank der Volksbank Eisenberg, hat im vergangenen Geschäftsjahr voraussichtlich rund 4,3 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Damit ist das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent rückläufig. Die Ertragsspitze sei bereits im vergangenen Jahr erreicht worden, erklärte Klaus Euler, Vorstandsvorsitzende der Ethik Bank die Zahlen.
„Angesichts der Eurokrise mit ihren Auswirkungen auf den Kapitalmarkt wird das Ergebnis in den Folgejahren rückläufig sein“, kündigte Euler an. Die Kundeneinlagen seien um etwa 15 Prozent auf 122 Millionen Euro gewachsen. Die Anzahl der Tagesgeldkonten sei mit 22 Prozent ebenfalls deutlich gestiegen, die langfristigen Anlagekonten sogar um 27 Prozent: „Derzeit eröffnen wir jeden Monat 500 neue Konten“, so Euler.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x