19.07.05 Anleihen / AIF

EU-Kommission initiiert Kampagne "Nachhaltige Energie für Europa"

Die Brüsseler EU-Kommission hat die Kampagne "Nachhaltige Energie für Europa" gestartet. Laut einer Meldung des Gremiums soll die Kampagne bis 2008 laufen und dazu beitragen, dass die energiepolitischen Ziele der EU erreicht werden. Die Schlüsselbotschaft laute: "Die intelligente Energieproduktion und -nutzung werden die europäische Energielandschaft grundlegend verändern." Zu den Zielen der EU gehöre die Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien auf bis zu zwölf Prozent bis zum Jahr 2010 sowie eine wesentliche Senkung des Energieverbrauchs, so die Meldung weiter. Diese sei im kürzlich verabschiedeten Grünbuch über Energieeffizienz bis zum Jahr 2020 mit 20 Prozent veranschlagt.

Konkret sollen laut dem Bericht im Rahmen der Kampagne Maßnahmen in neun Bereichen unterstützt und gefördert werden: Regionen, Städte, Inseln und ländliche Gebiete, Gemeinschaften, die eine 100prozentige Versorgung mit erneuerbaren Energien anstreben, Verkehr, Gebäude, Beleuchtungssysteme und Geräte, Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern sowie Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Im Rahmen der Kampagne sollen ferner jährlich zentrale Veranstaltungen stattfinden, z.B. eine Konferenz und die Verleihung des Preises für nachhaltige Energie. Auf der Webseite der Kampagne sollen Informationen für Entscheidungsträger, die Medien und die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Wichtigste Instrumente der Kampagne sind laut der Meldung die "Partnerschaften für nachhaltige Energie". An ihnen seien Akteure beteiligt, die derzeit ein Projekt oder Programm durchführten oder durchführen wollten, das spürbare Auswirkungen auf das jeweilige Energieumfeld in der Europäischen Union haben solle, hießes.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x