12.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Evergreen Solar droht erneut Rauswurf aus dem Nasdaq

Dem schwer angeschlagenenen US-Solarunternehmen Evergreen Solar droht erneut der Ausschluss aus dem Nasdaq-Index. Grund ist die Tatsache, dass die Aktie 30 Tage lang unter der Minimalgrenze von einem Dollar notiert hat.


Das Unternehmen hat nun bis zum 3. Januar 2012 Zeit, um die Qualifizierungsregeln doch noch zu erfüllen. Dazu muss der Aktienkurs über einen Dollar steigen und der Unternehmenswert mindestens 35 Millionen Dollar betragen. Gelingt dies nicht, droht der endgültige Ausschluss. Sollte es so weit kommen, wären die Evergreen-Aktionäre dazu berechtigt, auf einen Rückkauf ihrer Aktien durch das Unternehmen zu bestehen. Dies könne Evergreen jedoch nicht leisten, hieß es nun in einer Mitteilung.  Eine zweite Konsequenz des drohenden Delistings sei, dass die Stammaktie von Evergreen Solar komplett vom Handel ausgeschlossen werde, so Evergreen Solar weiter.


Um einen vormals drohenden Rauswurf aus dem Nasdaq abzuwenden, hatte Evergreen Solar seine Aktien zuvor vom Nasdaq Global Market in den Nasdaq Capital Market übertragen (ECOreporter Opens external link in new windowberichtete). Ohne Erfolg, wie sich jetzt zeigte.

Evergreen Solar, Inc.: ISIN US30033R1086 / WKN 578949
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x