18.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Evergreen Solar meldet weiteren Millionenverlust - keine Besserung in Sicht

Weiter tiefrote Zahlen schreibt die US-amerikanische Solarzellenproduzentin Evergreen Solar. Wie das Unternehmen aus Marlboro, Massachusetts, mitteilt, belief sich der Nettoverlust im 2. Quartal auf  8,9 Millionen Dollar bzw. 8 Dollarcent je Aktie. Dabei hätten die Anlaufkosten für die neue Produktionsstätte in Denver mit 11,3 Millionen Dollar zu Buche geschlagen. Die Gewinnspanne sei mit 34,7 Prozent deutlich höher ausgefallen als im Vorjahreszeitraum, für den 22,3 Prozent gemeldet worden waren. Der Quartalsumsatz stieg von 13,4 Millionen auf 18,1 Millionen Dollar.

Evergreen Solar geht davon aus, auch für das Folgequartal einen Millionenverlust ausweisen zu müssen. Das Unternehmen stellte für das 3. Quartal ein Minus von 12,5 bis 13 Millionen Dollar oder zehn Dollarcent je Aktie in Aussicht, bei einer Gewinnspanne von lediglich sechs bis acht Prozent. Der Umsatz soll sich dann auf 24,5 Millionen bis 25,5 Millionen Dollar belaufen.

Die Aktie der Solarzellenproduzentin notierte um 11:30 Uhr in Frankfurt bei 5,89 Euro und damit rund zehn Prozent unter dem Vorjahreskurs.

Evergreen Solar, Inc.: ISIN US30033R1086 / WKN 578949

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x