06.02.08 Aktientipps

Experte enttäuscht von schlechten Zahlen der Conergy AG – Kursziel erneut gesenkt

Enttäuscht von den Geschäftszahlen der Hamburger Conergy AG für 2007 zeigt sich Sven Diermeier, Wertpapieranalyst bei der Düsseldorfer WGZ Bank. In seiner aktuellen Einschätzung zu dem TecDAX-Unternehmen verweist er darauf, dass die Zahlen „noch schlechter“ ausgefallen seien als ohnehin erwartet. Beim Umsatz hätte Diermeier Conergy demnach 989 Millionen Euro zugetraut, es waren laut dem Unternehmen 845 Millionen. Den Gewinn vor Steuern und Zinsen hatten die Banker auf minus 193 Millionen Euro geschätzt, Conergy meldete minus 210 Millionen. Auch die Prognosen für 2008 des Solarkonzerns liegen deutlich unterhalb der Erwartungen der WGZ: Conergy will 2008 einen Umsatz von 1,0 Milliarden Euro erwirtschaften, die Bank hatte 1,34 Milliarden errechnet. Beim EBIT warnte das Unternehmen vor voraussichtlich zweistelligen Millionenverlusten, Diermeier hatte einen Gewinn von 53,6 Millionen Euro für möglich gehalten.

Als Konsequenz aus den neuen Zahlen senkt die WGZ das Kursziel für die Conergy-Aktie auf 12 Euro (alt: 17 Euro). Die Empfehlung wird von Reduzieren auf Verkaufen angepasst.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x