23.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Fonds / ETF

Experte rechnet mit Schub für nachhaltige Geldanlagen

Die jüngsten politischen Diskussionen dürften einen Schub für nachhaltige Geldanlagen auslösen. Davon geht Bernhard Engl aus, Nachhaltigkeitsexperte der Schweizer Fondsgesellschaft Swisscanto. Als Beispiele nennt er die Festlegung auf Klimaschutzziele während des G8-Gipfels im italienischen L’Aquila und den Störfall im Atomkraftkraftwerk Krümmel.

Ein weiterer Faktor, der Nachhaltigkeit begünstige, seien die wegen der Finanzkrise aufgelegten staatlichen Programme. Engl verweist darauf, dass ein großer Teil der Mittel fließe in Umweltschutzprojekte.  Ein weiterer Schwerpunkt staatlicher Programme sei der Ausbau der Infrastruktur. Auch solche Investitionen zielten auf nachhaltige Wirkungen.

Schließlich erwartet Engl auch von den Schwellenländern Impulse in Sachen Nachhaltigkeit. In den Emerging Markets müsste wegen des wachsenden Schadstoffausstosses besonders viel für Klimaschutz getan werden, meint der Experte.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x