19.07.10 Aktientipps

Experten erwarten für Iberdrola Renewables starken Kurszuwachs

Morgen will die Grünstromtochter des spanischen Energieversorgers Iberdrola, die börsennotierte Iberdrola Renewables, ihre Halbjahreszahlen vorlegen. Die Analysten der UniCredit gehen von einem starken Wachstum aus. Sie verweisen darauf, dass das Unternehmen bereits vorab mitgeteilt hatte, dass die installierten Kapazitäten im 1. Halbjahr um 14 Prozent auf 11,4 Gigawatt angestiegen sind. Die Experten der Bank erwarten, dass der Nettogewinn in den ersten sechs Monaten um 13 Prozent auf 168 Millionen Euro geklettert ist, bei einem Zuwachs des Umsatzanstieg Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) um 21 Prozent auf 706 Millionen Euro.

Auch für das Gesamtjahr und die kommenden Jahre sind die Analysten der UniCredit zuversichtlich. Sie prognostizieren, dass der Umsatz der Iberdrola Renewables von 2009 bis 2010 von 2,0 auf 2,4 Milliarden Euro klettert, danach 2011 rund 2,7 Milliarden Euro und 2012 Milliarden Euro knapp 3 Milliarden Euro erreicht. Der Nettogewinn werde von 371 Millionen auf 449 Millionen Euro in 2010 anwachsen. 2011 auf 501 Millionen Euro und 2012 auf 579 Millionen Euro.

Die Aktie der Grünstromspezialistin notiert heute Mittag in Frankfurt mit 2,71 Euro rund 13 Prozent unter dem Vorjahreskurs, nachdem sie im Frphjahr stark nachgegeben hatte. Die Experten der UniCredit rechnen mit einer weiteren Kurserholung und empfehlen den Anteilsschein zum Kauf. Als Kursziel nennen sie 3,75 Euro.

Iberdrola Renovables SA: ISIN ES0147645016 / WKN A0M8D3

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x