11.05.12 Erneuerbare Energie

Experten sagen Bioenergieboom in der EU voraus

Die Bioenergiekapazitäten in der Europäischen Union werden in den kommenden Jahren deutlich ansteigen. Das geht aus einer aktuellen Studie von IHS Emerging Energy Research hervor. Die britischen Marktforscher gehen davon aus, dass die Bioenergiekapazität in der EU von 2012 bis 2035 auf 56 Gigawatt (GW) ansteigen wird. Das wäre ein Zuwachs um 30 GW und entspricht der Kapazität von 56 durchschnittlichen Atomkraftwerken. Zum Vergleich: Für Lateinamerika sagt IHS Emerging Energy Research einen Zubau der Bioenergiekapazitäten um 29 GW voraus und für die Region Asien-Pazifik mit 46 GW den weltweiten größten Zuwachs.

Die Marktforscher gehen davon aus, dass vor allem Energieversorger in der EU verstärkt auf Bioenergie setzen werden. Sie sei eine stabile Alternative zum stark schwankenden Angebot von Grünstrom aus Wind- oder Sonnenenergie.
Allerdings drohe ein Engpass bei der Versorgung mit den erforderlichen natürlichen Rohstoffen. Für das erwartete Wachstum müsse die EU voraussichtlich Biomasse importieren. Wie Marianne Boust von IHS Emerging Energy Research erläutert, sind mögliche Probleme bei der Rohstoffzufuhr neben der Abhängigkeit von ausreichender Förderung die begrenzenden Faktoren für den Ausbau der europäischen Bioenergieproduktion.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x