18.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Fahrradproduzent Mifa steigert Ergebnis trotz Umsatzrückgang

Einen Umsatzeinbruch um 18 Prozent auf 79,64 Millionen Euro hat die Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG im Geschäftsjahr 2009 erlitten. Eigenen Angaben zufolge verkaufte das Unternehmen aus Sangershausen in Sachsen-Anhalt rund 614.000 Fahrräder. Der Umsatzanteil im Ausland sei auf 34 Prozent (Vorjahr: 31 Prozent) gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte von 3,80 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,11 Millionen Euro. Mifa bilanziert einen Jahresüberschuss von 1,72 Millionen Euro oder 0,22 Euro je Aktie.

Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8 / WKN A0B95Y
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x