Die Liste der ECOreporter-Favoriten erleichtert Anlegern die Auswahl aussichtsreicher nachhaltiger Aktien. Den Brillenhersteller Fielmann AG führt die Redaktion als aussichtreiche Mittelklasse-Aktie. / Foto: Pixabay

15.02.18 Aktientipps , Aktien-Favoriten , Mittelklasse-Aktien

Fielmann AG: Marktführer für Augenoptik in Deutschland

90 Prozent aller Bundesbürger kennen Fielmann, 24 Millionen Menschen tragen hierzulande eine Brille von Fielmann. In Deutschland verkauft das Unternehmen jede zweite Sehhilfe. Doch nicht nur deshalb ist die Aktie ein ECOreporter-Favorit unter den Mittelklasse-Aktien. Unter anderem sprechen stabile Dividenden und die Investitionen des Unternehmens in den Naturschutz für das Investment.

Die Fielmann AG ist ein deutsches Unternehmen mit Schwerpunkt Augenoptik. Es wurde 1972 vom Optikermeister Günther Fielmann in Cuxhaven gegründet. 1994 ging das Unternehmen an die Börse, wo es seit 2009 im MDAX notiert ist. Unternehmensgründer Günther Fielmann ist Mehrheitsaktionär und zusammen mit seinem Sohn Marc Vorstandsvorsitzender des Konzerns.

Als Hersteller, Großhändler und Einzelhändler deckt Fielmann die komplette Wertschöpfungskette im Brillengeschäft ab. Mit 739 Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Italien, Luxemburg und den Niederlanden gilt Fielmann als europäischer Branchenprimus. Ende 2018 beschäftigte das Unternehmen knapp 19.400 Mitarbeiter.

 

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wachstum durch Übernahmen

Durch etliche Übernahmen, beispielsweise der Schweizer Pro-Optik AG, konnte das Unternehmen seinen Marktanteil in Europa in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. 2018 verkaufte Fielmann 8,15 Millionen Brillen und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,65 Milliarden Euro - knapp 3 Prozent mehr als 2017. Der Nettogewinn stieg um 0,4 Prozent auf 173,6 Millionen Euro.

Langfristig will Fielmann 12 Millionen Brillen pro Jahr verkaufen und einen Jahresumsatz von 2,4 Milliarden Euro erzielen.

Dividende:  Fielmann steigert seit 2005 jedes Jahr seine Dividende, zuletzt für das Geschäftsjahr 2018 von 1,85 auf 1,90 Euro. Die Dividendenrendite beträgt (Stand 16.10.2019) 2,7 Prozent. Etwas mehr als 90 Prozent des Konzerngewinns werden an die Aktionäre ausgeschüttet - das ist sehr viel.

Nachhaltigkeit:  Fielmann finanziert Aufforstungen und fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte. Das Unternehmen will seinen Energieverbrauch pro Quadratmeter genutzter Fläche 2019 um 3 Prozent senken, 2020 um bis zu 5 Prozent. Die CO2-Emissionen pro Quadratmeter Ladenfläche sollen pro Jahr um 5 Prozent sinken.

Brillenfertigung nur in Deutschland: Kritik von Gewerkschaftern an geringen Löhnen, aber mehr als 30 Prozent Frauenquote in Führungspositionen.

K.O.-Kriterien:  Keine

Fielmann AG: ISIN DE0005772206 / WKN 577220

 

Stand: 10/2019

Verwandte Artikel

23.06.17
Das sind die ECOreporter-Favoriten-Aktien
 >
01.05.16
15 Mittelklasse-Aktien: Aussichtsreich & nachhaltig
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x