Der Spezialfonds Chorus Infrastructure Fund S.A. SICAV-SIF Renewables Europe investiert in Windkraft. / Foto: Unternehmen

21.09.15 Anleihen / AIF

Finanzspritze für Spezialfonds der Chorus Clean Energy AG

Mehr Kapital zum Investment in Ökostromkraftwerke in Europa hat ein Spezialfonds der Chorus Clean Energy AG aus Neubiburg bei München zur Verfügung. Bestehende Investoren hätten das Volumen des Fonds deutlich aufgestockt, teilt Chorus mit.

Ursprünglich sollte der Spezialfonds Chorus Infrastructure Fund S.A. SICAV-SIF Renewables Europe bis zu 150 Millionen Euro in Erneuerbare Energien investieren. Nun gab die Chorus Clean Energy AG bekannt, dass die exklusiv für Großinvestoren aufgelegte Kapitalanlage ihr Fondsvolumen um 25 Prozent aufgestockt habe, weil bestehende institutionelle Anleger weiteres Kapital investiert hätten. Wie hoch das Volumen des Fonds damit aktuell exakt ist, ließ Chorus offen. Bislang hält der Fonds fünf Windparks in Deutschland und Finnland. Zudem sei er weiterhin für Anleger zum Investment offen, hieß es.
Börsengang liegt weiter auf Eis
Die Chorus Clean Energy AG entstand aus dem Emissionshaus Chorus. Die Aktionäre des Unternehmens sind weitestgehend Anleger geschlossener Erneuerbare-Energien-Fonds, die ihre Anteile in Aktien getauscht haben. Die Chorus Clean Energy AG plant einen Börsengang. Allerdings hat das Unternehmen diese Pläne Ende Juli 2015 bis auf weiteres auf Eis gelegt (mehr zur Geschäftsentwicklung und zu den Plänen lesen Sie  hier).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x