First Solar baut die größte Solaranlage im Süden der USA: Das Projekt hat nach der Fertigstellung eine Leistung von 200 Megawatt. Im Bild eine andere Solaranlage mit Modulen des US-Produzenten. / Foto: Unternehmen

22.02.18 Nachhaltige Aktien , Meldungen

First Solar errichtet größte PV-Anlage im Süden der USA

First Solar hat den Zuschlag für eine 200-Megawatt Solaranlage in den USA bekommen. Die Photovoltaik-Anlage soll in Twiggs County im Bundesstaat Georgia auf einer Fläche von rund 809 Hektar errichtet werden. Sie ist Teil der Erneuerbare-Energien-Initiative (Redi) des sonnigen südlichen Bundesstaates.

Der Energieversorger Georgia Power hat First Solar dazu im Rahmen seiner jüngsten Ausschreibung einen Stromliefervertrag über 30 Jahre erteilt. Kathryn Arbeit, Vizechefin von First Solar und projektverantworlich, zeigte sich erfreut über den Zuschlag: "Das ist eine tolle Gelegenheit für uns zu zeigen, wie gut wir  aufgestellt sind - und wie wir Georgia Power dabei helfen können, ihre Kunden mit Erneuerbarer Energie zu beliefern."  

Solaranlage soll ab 2019 Strom produzieren 

Das Projekt ist derzeit in einem fortgeschrittenem Stadium, wahrscheinlich kann der Anlagenbau im November 2018 starten.  First Solar verbaut dabei die großformatigen Module seiner neuen Serie 6 (mehr über diese Serie lesen Sie hier).

Der Betriebsbeginn wird aber nicht vor Ende 2019 erwartet. Dann sollen jährlich 450 Gigawattstunden Strom erzeugt werden. Das Projekt ist gleichzeitig das größte Infrastruktur-Projekt in Twiggs County. Es soll zusätzlich Jobs über die Errichtungsphase hinaus entstehen lassen.

Die Aktie von First Solar notiert im frühen Tradegate-Handel bei 53,92 Euro - ein Minus von rund 0,6 Prozent gegenüber dem Vortag. Bislang wurden jedoch lediglich 50 Stück Aktien umgesetzt.

First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x