Nachhaltige Aktien, Meldungen

First Solar meldet Durchbruch bei der Modulproduktion - starke Geschäftszahlen veröffentlicht

Die US-amerikanische First Solar hat ihre weltweite Führungsrolle als führender Hersteller von Dünnschichtmodulen untermauert. Nach eigenen Angaben ist es dem Unternehmen aus Tempe in Arizona gelungen, die Produktionskosten seiner Module je Watt unter einen Dollar zu senken. Beim Start der Modulproduktion vor wenig mehr als vier Jahren beliefen sich die Kosten noch auf 3 Dollar je Watt. Laut Mike Ahearn, CEO des erst seit Ende 2006 börsennotierten Solarunternehmens, wurde mit dem Unterschreiten der Dollargrenze ein Meilenstein erreicht. Das bestätigte Ken Zweibel von der George Washington Universität. Laut dem Experten für Dünnschichtphotovoltaik zeigt diese Nachricht, dass Photovoltaik eine Alternative zu herkömmlicher Energieerzeugung werden kann.

Ahearn führt die starke Kostensenkung vor allem auf den hohen Anstieg der Produktionskapazitäten von First Solar zurück. Diese habe man seit Ende 2004 um 2.500 Prozent auf 500 Megawatt gesteigert. In 2009 soll sie weiter anwachsen auf 1 Gigawatt. Der CEO stellte weitere Kostensenkungen in Aussicht. Dieser Kostenvorteil erhält in der aktuellen Marktkrise ein besonders großes Gewicht. Aufgrund von Überkapazitäten infolge des durch die Finanzkrise ausgelösten Nachfrageeinbruchs müssen die Hersteller von Solarprodukten ihre Preise massiv reduzieren. Viele haben im 4. Quartal 2008 einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen.

Dies galt jedoch nicht für First Solar, wo aus den jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen hervor geht. Demnach konnten die Amerikaner den Nettogewinn im 4. Quartal 2008 mehr als verdoppeln, von 62,9 Millionen Dollar oder 0,77 Dollar je Aktie auf 132,8 Millionen Dollar oder 1,61 Dollar je Aktie. Der Quartalsumsatz kletterte von 200,8 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 433,7 Millionen Dollar.

Im Gesamtjahr 2008 wuchs der Umsatz von 504 Millionen auf rund 1,25 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn sprang von 158,4 Millionen Dollar oder 2,03 Dollar je Aktie auf 348,3 Millionen Dollar oder 4,24 Dollar je Aktie.

First Solar Inc.: WKN A0LEKM / ISIN US3364331070

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x