30.07.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

First Solar meldet Gewinneinbruch - Zuversicht fürs Gesamtjahr

First Solar, die weltweit führende Produzentin von Dünschicht-Solarmodulen, hat überraschend schwache Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach sank der Nettogewinn im 2. Quartal um knapp 12 Prozent auf 159 Millionen Dollar oder 1,84 Dollar je Aktie. Dagegen wuchs der Umsatz um knapp 12 Prozent auf 525,9 Millionen Dollar. Das Unternehmen aus Arizona erklärte den Gewinneinbruch mit Aufwendungen für den Ausbau der Produktion und mit sinkenden Preisen. Auf den Preisverfall für Silizium und siliziumbastiere Solarprodukte haben die Amerikanern mit geringeren Preisen für ihre Module reagieren müssen, die ohne Silizium auskommen. Sie sind daher günstiger, aber auch weniger leistungsstark.

First Solar gab bekannt, dass die Produktionskosten je Watt weiter reduziert wurden, um 13 Prozent auf 76 Dollarcent je Watt. Damit liegt das Unternehmen weit vor der Konkurrenz. Für das Gesamtjahr stellte der Solarkonzern einen Nettogewinn von 7 bis 7,40 Dollar je Aktie in Aussicht. Damit wurde die bisherige Prognose von 6 bis 6,85 Dollar deutlich angehoben. Die Prognose für den Jahresumsatz erhöhte First Solar von 2,5 auf 2,6 Milliarden Dollar.

First Solar Inc.: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x