First Solar Inc. aus Tempe in Arizona ist auf Dünnschicht-Photovoltaik spezialisiert. Neben der Herstellung werden Planung, Bau und Eigenbetrieb für den Konzern immer wichtiger. / Foto: Unternehmen

16.03.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

First Solar treibt Projektgeschäft in Australien voran

Ein Großprojekt des US-amerikanischen Solarkonzerns First Solar in Australien hat entscheidende Fortschritte gemacht. Der erste Bauabschnitt mit 25 Megawatt (MW) Leistungskapazität ist offiziell in Betrieb gegangen.
Es handelt sich um die Solarfarm Nyngan in New South Wales. Bis Juli 2015 soll die Anlage voll ausgebaut sein und mit 102 MW Gesamtkapazität Solarstrom produzieren. Die Anlage werde die Solarstromproduktion aus Großanlagen in Australien verdoppeln und zeitweise das größte Photovoltaikkraftwerk auf der südlichen Halbkugel sein. Getoppt werde die Kapazität schließlich von einem weiteren First Solar-Großprojekt in Chile, hieß es. Der Baubeginn dieser Anlage mit 141 MW geplanter Leistungskapazität sei für die zweite Jahreshälfte 2015 vorgesehen.
Das australische Großvorhaben Nyngan realisiert First Solar für die AGL Energy Ltd. Ebenfalls in New South Wales arbeitet First Solar für diesen Partner an einer weiteren Freiflächensolaranlage mit 53 MW Kapazität.
Derzeit tut sich einiges am US-Solarmarkt. Nachdem SunEdison Inc. Ende vergangenen Jahres die Übernahme der FirstWind Inc. finalisierte und eine eigenständig börsennotierte Tochtergesellschaft für den Anlagebetrieb ins Rennen schickte, zählt First Solar nun zu den Unternehmen, die in diesem Bereich nachziehen. Weil First Solar dabei mit dem US-Mitbewerber SunEdison kooperiert, schlug die Aktivitäten sowohl in den Medien als auch am Finanzmarkt einige Wellen (wir berichteten).
First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x