Montage eines Photovoltaikparks von First Solar in den USA. / Foto: Unternehmen

03.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

First Solar verkauft Anteil an großem Solarprojekt

Der US-amerikanische Solarkonzern First Solar hat den Mehrheitsanteil an einem Solarprojekt in Kalifornien veräußert. Käufer ist Southern Power, eine Tochter des US-amerikanischen Energieunternehmens Southern Company. Im Solarpark „Desert Stateline Facility“ sollen 3,2 Millionen Solarmodule von First Solar verbaut werden. Der Bau des Solarparks mit einer geplanten Nennleistung von insgesamt 300 Megawatt hat im Oktober 2014 begonnen. Er wird in Phasen errichtet und soll im dritten Quartal 2016 vollständig betriebsbereit sein. Der erzeugte Strom wird für 20 Jahre an den kalifornischen Energieversorger Southern California Edison verkauft.

Die First Solar-Aktie notierte heute um 9:13 Uhr an der Deutschen Börse (Tradegate) bei  43,09 Euro. Damit hat sie rund 3,2 Prozent an Wert gewonnen im Vergleich zum letzten Freitag, als sie von ECOreporter.de in einem  Aktientipp behandelt wurde.


First Solar: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x