27.02.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

First Solar zurück in der Gewinnzone, aber vor neuen Herausforderungen

Im Geschäftsjahr 2012 ist der Nettoverlust von First Solar noch deutlich höher ausgefallen als im Vorjahr. Das geht aus den Zahlen hervor, die der Solarkonzern aus Tempe im US-Bundesstaat Arizona veröffentlicht hat. Demnach ist das Minus gegenüber 2011 von 39,5 auf 96,3 Millionen Dollar gestiegen. Je Aktie belief sich der Nettoverlust in 2012 auf 111 Dollarcent nach 46 Dollarcent im Jahr zuvor. Der Jahresumsatz von First Solar erhöhte sich von 2,8 auf 3,4 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen leidet unter dem starken Preisverfall für Solarkomponenten. Daher hat es im Dezember einen Strategiewechsel bekannt gegeben. Fortan liegt der Fokus von First Solar nicht mehr auf der Produktion von Dünnschicht-Solarmodulen, wo die Amerikaner bislang weltweit der größte Hersteller waren. Vielmehr will der Solarkonzern nunmehr vor allem Solarprojekte umsetzen und dabei Module aus eigener Produktion verbauen.

Allerdings muss es First Solar dafür gelingen, verstärkt Aufträge zur Umsetzung und Betreuung von Photovoltaikparks zu erlangen. Die meisten Aufträge im aktuellen Bestand laufen 2015 aus. Chief Executive Officer (CEO) Jim Hughes bezifferte den Auftragsbestand bei der Präsentation der Geschäftszahlen mit acht Milliarden Dollar. Dieser Wert liegt 15 Prozent unter dem des Vorjahres. Eine Prognose für das laufende und die beiden kommenden Jahre kündigte er für den April an. Für das erste Quartal des laufenden Jahres rechnet er mit 650 bis 750 Millionen Dollar Umsatz und einem Gewinn je Aktie von 70 bis 90 Dollarcent. Im Vorjahreszeitraum waren noch 5,20 Dollar Verlust je Aktie angefallen, bei einem Quartalsumsatz von 497 Millionen Dollar.

Damit würde der Solarkonzern den Aufwärtstrend des vierten Quartales 2012 fortsetzen. Wie nun mitgeteilt wurde, kletterte hier der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 660,4 Millionen auf 1,075 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie wuchs im vierten Quartal auf 1,74 Dollar. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Minus von 4,74 Dollar angefallen.

First Solar: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x