Ein Brennstoffzellen-Kraftwerksblock mit 2,4 Megawatt Lesitungskapazität aus dem Sortiment von FuelCell Energy. / Foto: Unternehmen

17.08.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Fliegt die Aktie von FuelCell Energy aus dem Nasdaq-Handel?

Die anhaltende Talfahrt der Aktie von FuelCell Energy Inc. aus aus Danbury im US-Bundesstaat Connecticut könnte bald unangenehme Konsequenzen für  die US-Spezialistin für Brennstoffzellentechnologie haben. Die FuelCell-Energy-Aktie hat sich auf Jahressicht um mehr als 68 Prozent verbilligt. Allein in den letzten drei Monaten ging es rund 36 Prozent abwärts. Diese Kursentwicklung reflektiert zugleich die Entwicklung der Geschäfte: Im ersten und zweiten Quartal 2015 hat FuelCell Energy weiter rote Zahlen geschrieben. Zwar gingen die Millionen-Verluste zurück, aber zugleich schrumpfte der Umsatz weiter.

Nun droht dem Unternehmen auch Ungemach von der Nasdaq. Wie es in einer Pflichtmitteilung gegenüber der US-Börsenaufsicht bekannt gab, droht ihm diese mit dem Rauswurf. Die Aktie notiere an der Nasdaq seit Wochen unter einem US-Dollar und erfülle damit nicht die Mindestanforderungen für die Zulassung an der Technologiebörse. Sie habe nun sechs Monate Zeit, um mit geeigneten Maßnahmen den Aktienkurs zu beflügeln. Wenn er nicht bis dahin an mindestens zehn aufeinander folgenden Handelstagen über der Mindestmarke notiere, erlösche die Notierung an der Nasdaq. Anfang Juni war der Anteilsschein unter die Marke von  einem US-Dollar gefallen. Seither sank der Kurs auf 0,80 Dollar ab.

FuelCell Energy Inc: ISIN US35952H1068  / WKN 884382
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x