21.08.09 Fonds / ETF

Fondspalette der Allianz Global Investors und cominvest wird durchgeforstet

Zum 12. Januar 2009 hat Allianz Global Investors die cominvest von der Commerzbank AG übernommen. Wie Allianz Global Investors mitteilte, sollen die Fondspaletten von Allianz Global Investors und cominvest zu einem einheitlichen Angebot zusammengeführt werden. Man beabsichtige insbesondere gleichartig ausgerichtete Fonds innerhalb der gemeinsamen Produktpalette zu größeren Fonds zusammenzufassen.

Hinsichtlich der Nachhaltigkeits- und Umweltfonds der beiden Gesellschaften wird es den Angaben zufolge eine Verschmelzung des „cominvest Klima Aktien P“ (ISIN: LU0303053887) auf den „Allianz-dit Global EcoTrends A“ (ISIN: LU0250028817) geben. Diese sei für das 3. Quartal 2010 geplant.

Wie es weiter heißt, wird das Vermögen des zu verschmelzenden Fonds bei einer Verschmelzung auf einen anderen, den aufnehmenden Fonds, übertragen. Die Anteilinhaber des zu verschmelzenden Fonds erhalten Anteile an dem aufnehmenden Fonds von gleichem Wert. Die Vermögensposition der Anleger ändere sich durch die Verschmelzung nicht.

Zusammen mit cominvest verwaltet Allianz Global Investors Deutschland rund 300 Milliarden Euro für private wie institutionelle Anleger und ist damit eigenen Angaben zufolge Deutschlands größter Asset-Manager. Allianz Global Investors‘ globales Netz von Investmentexperten umfasst den Anleihenmanager Pimco und den Aktienportfoliomanager RCM.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x