ForestFinance betreibt unter anderem in Panama Aufforstungsprojekte. / Foto: Unternehmen

  Anleihen / AIF

ForestFinance eröffnet Holzverarbeitung in Panama

Der Forstinvestment-Anbieter ForestFinance GmbH aus Bonn erweitert seine Aktivitäten in Panama: In der Provinz Chiriquí, wo ForestFinance Mischwaldflächen aufforstet, hat das Unternehmen nun ein Holzverarbeitungszentrum eröffnet. Dieser Betrieb in Las Lajas verarbeite Durchforstungshölzer in einer eigenen Schreinerei zu Konstruktionsteilen, Türen, Fenstern oder Möbeln für den regionalen und nationalen Markt, teilt ForestFinance mit.

Bei der mehrstufigen Verarbeitung – unter anderem wird das Holz getrocknet – und auch bei der Ausstattung der Schreinerei setze ForestFinance auf Technik aus Deutschland. In Panama schaffe ForestFinance mit der neuen Holzverarbeitung zusätzliche Arbeits- und Ausbildungsplätze und stärke die Wirtschaft vor Ort. Der neue Betrieb werde künftig Tischler ausbilden, die an modernen Maschinen arbeiten. 
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x