Der Solarpark den die Canadian Solar-Tochter Recurrent Energy derzeit in Texas errichtet, wird um ein Vielfaches größer als dieses Referenzprojekt des Unternehmens. / Foto: Unternehmen

01.12.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Fortschritte im US-Projektgeschäft von Canadian Solar

Zwei Erfolgsmeldungen rund um ein riesiges US-Photovoltaikbauvorhaben gab Canadian Solar bekannt. Zum einen brachte der Solarkonzern die millionenschwere Finanzierung für das Projekt unter Dach und Fach. Zum anderen sei ein finanzstarker Käufer für 51 Prozent der Anlage gefunden. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Guelph in der kanadischen Provinz Ontario mit.

Es dreht sich um ein Bauvorhaben im US-Bundesstaat Texas, das in der zweiten Jahreshälfte 2016 an Netz kommen soll. Er wird dann laut Canadian Solar über 157 Megawatt (MW) Leistungskapazität verfügen.  Der Energieriese Southern Power habe einen Kaufvertrag für 51 Prozent der Anteile an dem Sonnenstromkraftwerk unterzeichnet, teilten die Kanadier mit. Die übrigen 49 Prozent werde Canadian Solar behalten, erkärte die Unternehmensführung.

Außerdem sei ein fünfköpfiges Bankenkonsortium als Finanzierer der Anlage gefunden worden. Die Banken, darunter die Nord /LB sowie die niederländische Rabobank und die Bank Santander aus Spanien, hätten verschiedene Kreditlinien im Gesamtwert von 275 Millionen Dollar zugesagt, teilt Canadian Solar mit. Das Projektgeschäft in den USA, also die Planung und Errichtung von Solarparks, übernehme die Konzern-Tochter Recurrent Energy.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x