14.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Französische Theolia SA verfünffacht Windstromverkäufe – Aktie bricht ein

Das französische Windkraftunternehmen Theolia SA hat im ersten Halbjahr 2008 mit 61,9 Millionen rund 20 Prozent mehr Umsatz gemacht als im gleichen Vorjahreszeitraum. Wie die Gesellschaft mit Sitz in Aix-en-Provence mitteilt, verfünffachte sich der Anteil an Stromverkäufen aus eigenen Windparks in dem Zeitraum auf 30,2 Millionen Euro. Zusammen mit Stromverkäufen aus Windparks Dritter betrug der Umsatz aus Windstromverkäufen 53,2 Millionen Euro, nach 22,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz aus Nicht-Windgeschäften fiel von 12,7 auf 8,7 Millionen Euro.

Die Eigenkapazität an Windparks stieg demnach von 73 auf 347 Megawatt. Im Berichtszeitraum seien keine Windparks an Dritte verkauft worden. Als Grund gibt Theolia den Beschluss der deutschen Regierung an, ab 2009 höhere Einspeisetarife für Windstrom zu zahlen.

Die vollständigen Halbjahreszahlen sollen am 29. August veröffentlicht werden.

Die Aktie verlor heute morgen in Frankfurt 11,02 Prozent auf 13,97 Euro (9:00
Uhr) und bewegt sich damit rund 20 Prozent unter ihrem Vorjahresniveau.

Theolia SA: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x