Ab sofort als CEO von KGAL verantwortlich: Gert Waltenbauer. / Foto: Oliver Jung/KGAL

19.11.14 Anleihen / AIF , Finanzdienstleister

Führungswechsel beim Emissionshaus KGAL

Nach sieben Jahren im Unternehmen verlässt Kurt Holderer das Emissionshaus KGAL GmbH & Co. KG aus Grünwald bei München. Holderer, der als Chief Financial Officer (CFO) Chief Executive Officer (CEO)  zuletzt sowohl die Finanzen als auch die Gesamtführung des Unternehmens verantwortete, gehe auf eigenen Wunsch, teilt das Emissionshaus mit. Sein Nachfolger als CEO wird demnach Gert Walterbauer, der seit 2007 zur Geschäftsführung gehört.
Holderer scheide zum Jahresende  aus privaten Gründen  aus, so die KGAL-Gruppe weiter.  „Die Entscheidung meinen Lebensmittelpunkt und mein berufliches Umfeld zu verändern, ist bereits vor langer Zeit gefallen. Ich schätze die Zukunft der KGAL überaus positiv ein - das hat mir den Schritt das Unternehmen zu verlassen nicht leicht gemacht.“ Die verbliebene Führung dankte Holderer ausdrücklich für sein Engagement im Unternehmen.

Der neue CEO Gert Walterbauer war bisher für Vertrieb, Marketing und Kommunikation verantwortlich. Er übernehme seine Aufgabe mit sofortiger Wirkung, hieß es weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x