09.04.13 Erneuerbare Energie

Führungswechsel beim fesa e.V.

Die Forstwissenschaftlerin Diana Sträuber ist jetzt neue Geschäftsführerin beim fesa e.V. Das gab der Freiburger Verein für Erneuerbare Energien bekannt. „Die Energiewende muss bürgernah, demokratisch und dezentral sein“, so Diana Sträuber. „Dafür will und werde ich mich beim fesa e.V. einsetzen und so den bereits eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen.“ Ihr Vorgänger Nico Storz wird beim Genossenschaftsverband weiter für Erneuerbare Energien in Bürgerhand tätig sein. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem tollen Team, dem Vorstand und den vielen aktiven Mitgliedern für die schöne Zeit und die gute Zusammenarbeit beim fesa e.V. Ich wünsche dem fesa viel Erfolg beim weiteren Einsatz für die Energiewende und bin mir sicher, dass die Geschäfte bei Diana Sträuber in besten Händen liegen."

Der fesa e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 1993 für den Ausbau der Erneuerbaren Energien und für die Energiewende in der Region Freiburg engagiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x