Ein Brennstoffzellenkraftwerk von FuelCell Energy. / Foto: Unternehmen

16.12.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

FuelCell Energy schreibt rote Zahlen

Der US-Brennstoffzellentechnikhersteller FuelCell Energy Inc. verharrt in den roten Zahlen. Einerseits konnte das Unternehmen aus Danbury in Connecticut  die Bilanz für das vierte Quartal 2014 (Bilanzstichtag 31. Oktober) auf Jahressicht teilweise verbessern. Andererseits verbuchten die Amerikaner für das Gesamtfiskaljahr 2014 weniger Umsatz und mehr Nettoverlust als im Vorjahreszeitraum.

Fuel Cell Energy Inc. beendete die ersten drei Quartale 2014 mit 180,3 Millionen Dollar Umsatz und 38,9 Millionen Dollar Nettoverlust. Gemessen am Vorjahreszeitraum bedeutet das einen Umsatzrückgang um 3,9 Prozent. Zugleich kletterte der Nettoverlust damit um 11,2 Prozent.
Für das dritte Quartal 2014 verbucht FuelCell Energy einen Umsatzrückgang um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 54,4 Millionen Dollar. Gleichzeitig sank der Nettoverlust des Quartals auf knapp 5 Millionen Dollar nachdem im dritten Quartal 2013 noch rund 10 Millionen Dollar Nettoverlust angefallen waren.

FuelCell Energy Inc.: ISIN US35952H1068 / WKN 884382
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x