17.10.07 Aktientipps

"Fundamental unterbewertet" - Ist die Aktie der Masterflex AG ein Schnäppchen?

Die Aktie der in Gelsenkirchen ansässigen Masterflex AG ist mit einem aktuellen Kurs von 22,22 Euro (Frankfurt, 9:04 Uhr) fundamental unterbewertet. Zu diesem Schluss kommt das Bankhaus Lampe in einer ECOreporter.de vorliegenden Analyse. Die Analysten der Bank verweisen auf das KGV für 2007 von 10,5. Sie bekräftigen ihre Kaufempfehlung für das Papier und nennen als Kursziel 29 Euro. Es sei trotz der erst kürzlich gemeldeten Mehrheitsübernahme der schweizerischen Dicota AG über ihre Tochtergesellschaft Dicota GmbH längerfristig mit einer Fokussierung aufs Kerngeschäft zu rechnen (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 12. Oktober).

Wie die Analysten ausführen, kann Masterflex durch den Kauf eine mögliche Kannibalisierung der beiden Gesellschaften verhindern und die Dicota wirksam für einen Verkauf ab 2008 aufstellen. Sie zeigen sich zuversichtlich, dass das Management sich auf die Fokussierung des Unternehmens als Anbieter von Hochleistungsschläuchen zubewegt. Auch gehen sie davon aus, dass die Gelsenkirchener ihre Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen werden. Masterflex hatte bei Vorlage der Halbjahreszahlen einen Umsatzanstieg von 10 bis 20 Prozent und einen Zuwachs beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 50 bis 60 Prozent in Aussicht gestellt. Das Bankhaus Lampe erwartet einen Umsatzanstieg von 15 Prozent und einen Zuwachs beim EBIT von 50 Prozent.

Masterflex AG: WKN 549293 / ISIN DE0005492938

Bildhinweis: Hochleistungsschläuche der Masterflex AG. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x