13.03.13 Finanzdienstleister

GABV fordert fundamentalen Wandel des Finanzsystems

Nichts weniger als einen fundamentalen Wandel des weltweiten Bankensystems hin zu mehr Nachhaltigkeit, Transparenz und Vielfalt fordert die Global Alliance for Banking on Values (GABV) in ihrer heute vorgestellten „Berliner Erklärung“. Dieser Forderungskatalog wurde unmittelbar vor dem Auftakt einer GABV-Tagung in Berlin vorgestellt. Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Wertewandel im Bankensektor“ hat die GLS Bank als Mitbegründerin der GABV alle Mitglieder des Weltverbandes der Nachhaltigkeitsbanken eingeladen (lesen Sie dazu auch Opens external link in new windowdieses Interview mit GLS-Sprecher Christof Lützel).

Alle Banken sollten sich zur vollständigen Transparenz über ihre Geschäftsmodelle und über die Verwendung der Gelder ihrer Kunden verpflichten, fordern die insgesamt 22 GBAV-Banken in der gemeinsamen Resolution. Dies sei das Recht aller Bankkunden und Anleger und der einzige Weg, um verlorenes Vertrauen in das Finanzsystem wieder herzustellen, heißt es in der Erklärung.

Desweiteren sollten ökologische und soziale Kriterien nach Ansicht der Bankenallianz fester Bestandteil aller Finanzangebote von Banken sein. Schließlich spielten die Banken beim Umbau der Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit eine tragende Rolle. Es sei notwendig, die sozialen und ökologischen Folgen anhand von verbindlicher Maßstäbe zu dokumentieren.

Dazu Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank und Mitglied im Steering Committee der GABV: „Für die Transformation des Finanzsystems brauchen wir eine Vision, in der Menschen soziale und ökologische Verantwortung in den Mittelpunkt finanzieller Entscheidungen stellen. Konkret bedeutet dies, dass Angaben über Laufzeit, Risiko und Zinssatz ergänzt werden durch Informationen über die Verwendung des Geldes und der realwirtschaftlichen Auswirkungen.“

Regierungen und Aufsichtsbehörden fordern die 22 Nachhaltigkeitsbanken dazu auf, bei der Neuregulierung des Bankensystems Vielfalt als „eigenes wichtiges Ziel“ festzuschreiben. Darüber hinaus solle sich die laufende Finanzmarktregulierung n einer positiven Vision für das globale Bankensystem orientieren, anstatt nur die Folgen der Finanzkrise zu beheben“, so die GABV weiter.

Bei der Tagung in Berlin will die GABV zusammen mit Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft über zukunftsweisende nachhaltige Finanzkonzepte diskutieren und praktische Beispiele für den Wandel des Bankwesens erörtern. Eröffnet wird das GBAV-Jahrestagung von Bundestagspräsident Norbert Lammert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x