Windpark mit Anlagen von Gamesa. / Quelle. Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Gamesa liefert Windkraftanlagen für US-Projekt

Einen Vertriebserfolg in den Vereinigten Staaten hat nach eigenen Angaben der Windkraftanlagenhersteller Gamesa erzielt. Demnach soll das Unternhemen aus dem Baskenland einen Windpark von Heritage Sustainable Energy mit Windrädern ausstatten. Für das Projekt Big Turtle im Nordosten des US-Bundesstaates Michigan seien Anlagen des neuen Typs G114-2.0 mit einer Gesamtkapazität von 20 Megawatt (MW) geordert worden. Ferner habe man mit der Kundin vereinbart, dass Gamesa die Windräder für zwölf Jahre wartet und betreibt. Zu vor hatte das Unternehmen bereits einen weiteren Windpark von Heritage Sustainable Energy in Michigan mit Anlagen bestückt.

Es handelt sich laut Gamesa um die erste Bestellung des neuen Windrad-Typs aus den USA. Die neue Anlage verfüge über eine deutlich erhöhte Effizienz und ermögliche beim Betrieb eine Verringerung der Kosten um zehn Prozent. Wie Technikvorstand José Antonio Malumbres erläutert, erhoffen sich die Spanier durch diese neue Anlage einen Nachfrageschub.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x