Windkraftanlage von Gamesa. / Quelle: Unternehmen

01.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa punktet im schwedischen Windmarkt

Nachdem die Konkurrenten Nordex und Vestas kürzlich Vertriebserfolge in Skandinavien erzielten hat nun auch der spanische Windturbinenbauer Gamesa einen Auftrag aus diesem aufstrebenden Windmarkt erhalten. Nach Angaben des Unternehmens aus Zamudio im Baskenland hat der schwedische Energiekonzern Vattenfall bei ihm Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 36 Megawatt (MW) geordert. Die Spanier sollen damit die Windfarm Höge Väg in Südschweden ausstatten. Mit der Auslieferung werde im ersten Halbjahr 2015 begonnen, teilte Gamesa dazu mit. Der Windradhersteller will die Anlagen dann bis Ende kommenden Jahres ans Netz bringen.

Nach eigenen Angaben hat Gamesa bislang in Nordeuropa Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von rund 1.500 MW errichtet, davon aber erst rund 50 MW in Schweden. Laut Ricardo Chocarro, Chief Executive Officer (CEO) von Gamesa Europe, richtet das Unternehmen nun einen Schwerpunkt auf den schwedischen Windmarkt. Vattenfall habe erstmals einen Auftrag an die Spanier vergeben.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x