Wartungsarbeiten von Gamesa. / Quelle: Unternehmen

31.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa punktet im Windmarkt der Vereinigten Staaten

Der spanische Windkraftkonzern Gamesa meldet einen Erfolg im Service-Geschäft. Demnach übernimmt die US-Tochter des Untenrhemens mit Hauptsitz im Baskenland den Betreib der Windfarm Medicine Bow im Landkreis Carbon des Bundesstaates Wyoming. Dessen neun Anlagen seine von einem anderen Hersteller produziert und errichtet worden, hieß es. Gamesa habe sie nun aufbereitet und dmait ihre Leistung um 7,5 Prozent erhöht. Commonwealth Bay, der Besitzer des Windparks, habe Gamesa für zunächst 15 Jahre damit beauftragt, das Projekt zu betreiben.

Die Führung von Gamesa setzt verstärkt auf das margenstarke Geschäft mit der Betreuung und dem Betrieb von Windparks. Hier wuchsen die Erlöse im ersten Halbjahr um 5,6 Prozent auf 223 Millionen Euro. Das geht aus der aktuellen Zwischenbilanz der Spanier hervor, über die Sie  hier  mehr erfahren.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x