Windräder von Gamesa im Einsatz. / Foto: Unternehmen

16.01.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Gamesa schnürt Auftragspaket in Indien

Eine Reihe neuer Aufträge zur Lieferung und Errichtung von Windrädern in Indien hat der spanische Hersteller Gamesa Corp. Tecnologica erhalten. Insgesamt seien Bestellungen zur Ausrüstung von drei Windparks verschiedener Größenordnungen eingegangen, teilte der Konzern aus Zamudio mit.

Zusammengenommen kommt die Leistungskapazität des aktuellen Auftragsbündels auf 46 Megawatt (MW) aus 23 Turbinen vom Typ G97-2.0. Diese werde Gamesa auf vier Bauvorhaben in Indien verteilen, so die Spanier. Der größte Windpark werde dabei eine Kapazität von 24 MW aus zwölf Windrädern erreichen. Ein Windpark soll voll ausgebaut auf 14 MW kommen und der dritte werde aus vier Windkraftanlagen mit acht MW bestehen, kündigte das Unternehmen an. Begünstigt werde dieser Geschäftserfolg durch die Zinssenkung der Zentralbank, hieß es.  

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x